Frauen im lvh besuchen Möltner Bürgermeisterin

Geführt von Bürgermeisterin Angelika Wiedmer besuchte die Gruppe unter anderem auch das Möltner Rathaus und nutzte den Tag, um sich über relevante Themen, die die Frauen im Handwerk betreffen, aus.

frauen moelten_1200Rund 30 Frauen des erweiterten Landesausschusses der Frauen im lvh beteiligten sich an der Veranstaltung. „Wir haben uns sehr über das große Interesse von Seiten der Frauen gefreut. Es ist immer eine gute Gelegenheit, Frauen aus anderen Berufssparten kennen zu lernen, damit die Interessen der Frauen auf Landesebene noch besser vertreten werden können", erklärte Marlies Dabringer, Vorsitzende der Frauen im lvh.
Ausgangspunkt der Frauentour war das Gemeindehaus von Mölten, wo die Bürgermeisterin Angelika Wiedmer die Frauen begrüßte und sie durch das Rathaus führte. Dabei beschrieb sie ihr Aufgabenfeld und unterstrich die Wichtigkeit der Rolle der Frauen in den diversen Bereichen. „Gerade die Vernetzung der Frauen in der Wirtschaft und der Zusammenhalt auf Landesebene ist besonders wichtig, um ihre Chancen in der Wirtschaftswelt zu erhöhen.", lobte sie die rege Aktivität der Landesfrauen im lvh.
Anschließend machte die Gruppe einen Rundgang durch den Dorfkern. Nach einem gemeinsamen Spargelessen im Gasthaus zum Löwen, besuchte die Gruppe die Sektkellerei Arunda, wo sie die Produktionsprozesse der Sektherstellung kennen lernten und anschließend eine Sektverkostungen genießen durften.
„Ich bedanke mich herzlich bei der Bezirksobfrau von Bozen Land Annemarie Plattner, die die Kontakte zur Gemeinde und zur Sektkellerei hergestellt und uns damit einen unvergesslichen und sehr informativen Tag organisiert hat", so Dabringer. Nach den zahlreichen positiven Rückmeldungen soll ein ähnlicher Ausflug in einen anderen Bezirk auch im nächsten Jahr organisiert werden.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.