Einblicke in die Welt des Handwerks

Die Schüler der Mittelschule Sarntal wurden von den Junghandwerkern vom Wirtschaftsverband für Handwerk und Dienstleister (lvh) und von der Hoteliers- und Gastgewerbejugend (HGJ) besucht. Sie wurden im Rahmen der Berufsinformationskampagne über die Tätigkeiten der beiden Verbände informiert und erhielten von Vertretern beider Organisatoren einen Einblick in die verschiedenen Berufe im Handwerk und Tourismus.

Die lvh-Mitarbeiterin Hannelore Schwabl besprach mit den Schülern die unterschiedlichen Handwerksberufe und gab ihnen Informationen zur Ausbildung um die zukünftigen Schulabgänger auf Ihrem Weg in die Berufswahl zu unterstützen.

Die Handwerker berichten

Junghandwerker MS Sartnthein„Auch ich war vor 15 Jahren dort, wo ihr jetzt seid. Heute baue ich die Turnhalle der Schule", begann Florian Oberhöller, Ausschussmitglied der Junghandwerker im lvh, seinen Vortrag über seinen Berufsweg. Dabei erwähnte er Schwierigkeiten und Hürden, aber vor allem erzählte er von seiner großen Genugtuung, die ihm sein Beruf als Maurer mit Natursteinen brigt. Der Zimmerer Joachim Mair erzählte den Jugendlichen von seinem Traumberuf, den er nach dem Abschluss der Gewerbeoberschule ergriff und bis heute mit größter Freude ausübt. Außerdem weißt er mit Stolz daraufhin, wie viel Arbeitsplätze die 245 Betriebe im Bereich des Handwerks den Bewohnern im Tal bieten.

Einblick in das Gastgewerbe

Junggastwirtin Maria Pichler erörterte die vielfältigen Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten im Hotel- und Gastgewerbe. „Die Berufe im Hotel- und Gastgewerbe sind sehr vielseitig und abwechslungsreich und vor allem die Internationalität zeichnet diese Berufssparte aus. Man lernt sehr viele interessante Menschen aus unterschiedlichsten Ländern der Welt kennen und man hat sehr gute Möglichkeiten im Ausland zu arbeiten", betonte Pichler abschließend.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.