Textiltagung 2017 - vom Kürschner bis zum Sticker

Im Bozner Kolpinghaus trafen sich die Mitglieder der Textilgruppe im lvh zur Jahreshauptversammlung. Im Mittelpunkt standen die verschiedenen Berufsgruppen und ein Nachwuchstalent.

(von links): Helmut Burger (Obmann der Orthopädieschuhmacher), Simon Walzl, Francesco Dusini (Firma Pio Dusini)Der historische Handwerkersaal des Kolpinghauses bot eine schöne Kulisse für die diesjährige Textiltagung. So bunt wie die Fresken an den Wänden sind die beruflichen Möglichkeiten, die es in der Textilbranche gibt. Federkielsticker, Kürschner, Maßschneider, Orthopädieschuhmacher, Schuhmacher, Sticker, Stricker und Weber, Tapezierer und Raumausstatter sowie Textilreiniger gehören der Berufsgruppe an. Bei der Tagung sprachen sowohl der Obmann der Berufsgruppe Robert Egger als auch die Obmänner der einzelnen Berufsgemeinschaften. Ein Hauptaugenmerk lag auf den vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten der Branche.

Zwei Gesellen geehrt

Die qualitativ hochwertige Ausbildung hierzulande trägt dazu bei, dass Südtiroler Produkte und Dienstleistungen einen guten Ruf genießen. Umso erfreulicher ist es, wenn sich auch junge Menschen für einen Beruf in der Textilbranche entscheiden und die Ausbildung durchlaufen. Zwei von ihnen sind Simon Walzl und Joachim Volgger. Simon Walzl arbeitet bei Schuhwelt Volgger in St. Leonhard in Passeier, Joachim Volgger bei Volgger Orthopes in Meran. Beide haben in diesem Jahr erfolgreich die Gesellenprüfung der Orthopädieschuhmacher abgeschlossen. Vor dem Fachpublikum der Tagung, lvh-Präsident Gert Lanz, der Vorsitzenden der Junghandwerker Jasmin Fischnaller und dem Obmann der Berufsgemeinschaft Helmut Burger nahm Simon Walzl seinen Gesellenbrief entgegen. Im Anschluss daran wurde die Plattform Crowdfunding Südtirol vorgestellt. Die Tagung ließ man mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.