Südtiroler Schneiderin im internationalen Vergleich

Südtiroler Schneiderin im internationalen Vergleich

 Beim Fünf-Länder-Treffen der Maßschneider bzw. dem European Master Tailor Congress (EMTC) trafen sich vom 17. Mai bis 20. Mai die Besten der Branche in Bad Wörishofen (Allgäu/Deutschland). Auch eine Vertretung aus Südtirol war am Start. Die Schneiderin Susanne Tumler aus Schlanders präsentierte dort bei einer internationalen Vergleichsschau ein maßgeschneidertes Cocktailkleid.

Als der Berufsbeirat der Maßschneider im LVH die Frage stellte, wer sich beim Fünf-Länder-Treffen in Deutschland für die internationalen Vergleichsmodelle Damen/Herren zur Verfügung stellen möchte, war es für Susanne Tumler aus Schlanders sofort klar, dass sie sich der Herausforderung stellen würde.

Bei diesem Wettbewerb ging es darum, dass die fünf Teilnehmer aus Österreich, der Schweiz, Deutschland, den Niederlanden und Südtirol aus einem vorgegeben Stoff, in diesem Fall verschiedene Seidenstoffe, ein Kleid nach Maß schneidern und dieses dann im internationalen Vergleich präsentieren sollten.

Für die Vinschgerin Susanne Tumler ist es nicht die erste Teilnahme, bereits 2009 nahm sie am Weltkongress der Maßschneider in Salzburg teil und 2010 am European Master Tailor Congress in Bozen. Sie kennt bereits die Art der Veranstaltung und weiß, "die Teilnahme an einem solchen internationalen Kongress ist sehr wichtig, denn es gibt einem immer neuen Impulse. Es ist interessant, die Ideen und Kreationen der anderen zu sehen und somit einen internationalen Vergleich zu haben".

Ihre Kreation, ein rotes Cocktailkleid mit einer Bolerojacke (im Bild), ist ein Unikat. Wie das Kleid aussehen sollte, war der Schneiderin sofort klar. Das Kleid sollte auf jeden Fall besonders, einzigartig, aber dennoch alltagstauglich sein.

"Die anderen Teilnehmer haben eher ausgefallene Kleider präsentiert, die nicht für den Alltag geeignet sind. Mir war von Anfang an klar, dass ich ein Kleid für den alltäglichen Gebrauch schneidern wollte", so Susanne Tumler.

Die Teilnahme am internationalen Kongress hat der Schneiderin aus Schlanders einen großen Vorteil verschafft. Dank der Mundpropaganda wurde ihr Tätigkeitsfeld bekannt und ihre berufliche Kompetenz gelobt. "Seit diesem Moment kommen immer mehr Leute zu mir, die ebenfalls ein einzigartiges Kleidungsstück besitzen möchten", freut sich die Schneiderin.

In ihrer Schneiderei, die sie zusammen mit ihrer Mutter führt, hat sie sich auf das Maßschneidern spezialisiert. Den Kunden werden die Wünsche von den Lippen abgelesen und höchstpersönliche Kleidungsstücke kreiert. Es ist eine besondere Dienstleistung, denn nicht viele Schneidereien in Südtirol bieten das an. Susanne Tumler will keine gewöhnliche Schneiderin sein: "Ich bin Maßschneiderin im wahrsten Sinn des Wortes. Ich versuche, ganz und gar auf die Wünsche meiner Kundinnen und Kunden einzugehen."

 

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.