Südtirols Frisörnachwuchs italienweit spitze!

Mit einem hervorragenden Resultat für Südtirol endete vor Kurzem die UNFAASM-Italienmeisterschaft der Frisöre in Caserta. Zweimal Gold und einmal Bronze – das ist beeindruckende Resultat der Nachwuchsfrisörin Nadine Lanziner, die nach ihren Erfolgen bei der Landesmeisterschaft der Berufe 2014, auch als Kandidatin zur Berufs-WM nach Brasilien fahren wird, um mit den Weltbesten aus ihrer Berufssparte zu konkurrieren. „Unser Team überzeugte auf hohem Niveau", so lvh-Obfrau der Frisöre Maria Stella Falcomatà.

friseure im_lanziner_800_1Nadine Lanziner in AktionEs war die Feuertaufe für die junge Kastelrutherin Nadine Lanziner, die im Sommer 2015 Südtirols Frisöre bei der Weltmeisterschaft der Berufe „WorldSkills" in Brasilien vertreten wird. Und sie hat die Generalprobe grandios bestanden: Bei der UNFAASM-Italienmeisterschaft der Frisöre, die im vor Kurzem in Caserta stattgefunden hat, hat das junge Südtiroler Nachwuchstalent mit zwei hervorragenden ersten Plätzen in den Kategorien „Modetrend" und „Hochsteckfrisur" sowie einer Drittplatzierung in der Kategorie „Bombè" geglänzt. „Unsere 10-köpfige Mannschaft konnte ausgezeichnete Ergebnisse erzielen," lobte Maria Stella Falcomatà, Obfrau der Frisöre im lvh, die Lehrlinge und Gesellen der Fabas-Akademie. „Wir haben lange auf die Gelegenheit gewartet, uns auf so einem hohen Niveau messen zu können und sind mit den Resultaten sehr zufrieden. Für Nadine heißt es nun aber, sich gemeinsam mit Trainerin und Expertin Margit Gostner ganz den Vorbereitungen für die WorldSkills zu widmen. Denn der internationale Wettbewerb ist noch um Einiges komplexer und stellt noch größere Anforderungen an die Jugendlichen."

friseure im_lanziner_800Alle Resultate auf einen Blick: Nadine Lanziner – 1. Platz Modetrends, 1. Platz Hochsteckfrisur, 3. Platz klassischer Herrehaarschnitt. Martina Ruzzene – 8. Platz Modetrends, 13. Platz Graduierte Form. Martina Tomasi – 10. Platz Modetrends, 12. Platz Graduierte Form. Lisa Marie Winding – 15. Platz Modetrends, 14. Platz Graduierte Form. Katrin Oberrauch – 9. Platz Modetrends. Valentina Fabbian – 14. PlatzModetrends. Alexandra Gamper – 11. Platz Natürliche Fallrichtung. Judith Burkia – 7. Platz Natürliche Fallrichtung. Johanna Ungerer – 12. Platz Natürliche Fallrichtung. Manuela Runggaldier – 16. Platz Natürliche Fallrichtung.

Begleitet wurden die 10 jungen Südtiroler von den Experten Maria Stella Falcomatà, Margit Gostner, Stefanie Rottamara, Stefanie Pezzei und Stefano Pettinà.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.