Zurück

3D-Druck - neue Technologie für das Handwerk?

Kleidung, Werkzeuge und sogar ganze Häuser können bereits mit 3D-Druckern hergestellt werden. Genau deshalb hat diese neue Technologie das große Potenzial viele Sektoren des Handwerks zu revolutionieren. Auch für Südtiroler Betriebe kann sie eine Chance sein, um sich neu am Markt zu positionieren und zu beweisen. Und wer sich rechtzeitig damit auseinandersetzt ist klar im Vorteil!

Informieren Sie sich über den aktuellen Stand der 3D-Drucktechnik und über ihre Chancen für unser Südtiroler Handwerk. Referenten und Unternehmer aus dem In- und Ausland geben ihr wertvolles Wissen preis und zeigen konkrete Beispiele aus den verschiedenen Anwendungsgebieten des 3D-Drucks. Das Hauptreferat wird von Prof. Dr. Jan Borchers von der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen gehalten. Er ist der Gründer eines der ersten Fablabs, sogenannten High-Tech-Werkstätten in denen die 3D-Drucker zur Anwendung kommen, und somit ein erfahrener Experte des Gebiets.

Das detaillierte Programm des Vormittags finden Sie hier.

Anmeldung innerhalb Donnerstag, 12. Juni unter 0471/323245 oder innovation@lvh.it


Zeitraum
13. Juni 2014 09:00 - 12:30

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.