Martin Pezzei neuer lvh-Ortsobmann

BRUNECK – Das lokale Handwerk gehört zu den wichtigsten Leistungsträgern im Ort und ist ein bedeutender Arbeitgeber und Ausbilder. Mit welchen Chancen und Herausforderungen es im Jahr 2018 konfrontiert wird, wurde im Rahmen der jüngsten Ortsversammlung erläutert. Gleichzeitig fanden auch Neuwahlen statt.
Roland Ploner erhielt für seine 10-jährige Mitarbeit im Ortsausschuss die Bronzene Ehrennadel: Martin Pezzei (neuer lvh-Obmann), Gert Lanz (lvh-Präsident), Roland  Ploner und Georg Gruber (ehemaliger Ortsobmann)Auf eine Vielzahl von Aktivitäten in den letzten fünf Jahren blickte Georg Gruber als scheidender lvh-Ortsobmann zurück. „Ich bin der Meinung, es ist Zeit, jüngeren Kräften die Führung anzuvertrauen, die mit neuem Schwung auch neue Akzente setzen“, erklärte Gruber, bevor er das
Zepter an den 36-jährigen Schmied und Schlosser Martin Pezzei (Pezzei Metallform KG) übergab. Dieser wurde bei der Jahresversammlung einstimmig zum neuen Ortsobmann von Bruneck gewählt. „Danke für euer Vertrauen. Meine Tür wird für eure Sorgen und Anliegen stets offen sein. Gemeinsam mit den Ortsausschussmitgliedern soll es unser Ziel sein, dem Handwerk Stärke zu verleihen und seine wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung aufzuzeigen“, sagte Pezzei. Der neue Ortsausschuss besteht aus dem Ortsobmann-Stellvertreter Jens Hofer (Fliesen Hofer GmbH), Werner Huber (Karosserie Huber), Roland Ploner (Ploner GmbH), Günther Sieder (Elektro Günther), Hans Unterberger (Tischlerei Unterberger KG) und Raimondo Larentis (Garage International GmbH). Günther Gremes (Gremes Günther GmbH) wurde zum Vertreter der Althandwerker ernannt.
An die Vorarbeit des alten Ausschusses anknüpfen will das neue Gremium, was die Anwerbung von jungen Lehrlingen angeht. Hier bestehe dringender Handlungsbedarf, so die einstimmige Meinung der Ausschussmitglieder. Bemühen werde man sich auch, was die Interessensvertretung des Südtiroler Handwerks und die Miteinbeziehung in lokale Projekte anbelangt. „Immerhin erwirtschaftet das Handwerk in Südtirol einen Umsatz in Höhe von sieben Milliarden Euro und generiert eine Wertschöpfung in Höhe von 2,5 Milliarden Euro“, kommentierte lvh-Präsident Gert Lanz. Ein Lob für die fachliche Qualität ihrer Dienstleistungen der Handwerker sprach der Landtagsabgeordnete Christian Tschurtschenthaler aus. Über verschiedene Zukunftsprojekte auf Gemeindeebene informierte Bürgermeister Roland Griessmair. Glückwünsche zur Wahl erhielt der neue Ortsausschuss auch von Alfred Unterkircher, Direktor des Tourismusvereins Bruneck sowie Andreas Leiter, Rechtsanwalt und Bezirksvertreter der Freiberufler.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.