Meldung für tragende Strukturen ab 1. Juli digital

Tragende Strukturen müssen ab 1. Juli digital im SUAP-Portal gemeldet werden. In praxisorientierten Workshops erklärt der lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister, wie Betriebe sich registrieren und Meldungen einreichen können.

Der lvh bietet im Herbst Workshops für Betriebe an.Bauunternehmen müssen Tragkonstruktionen melden und dafür einen entsprechenden Antrag stellen. Ab 1. Juli 2018 kann die Meldung nur noch digital über das SUAP-Portal eingereicht werden. Das neue Verfahren ermöglicht es, alle Unterlagen online auszufüllen und zu versenden. Für die Einreichung benötigen Betriebe eine zertifizierte E-Mail-Adresse (PEC) und eine digitale Unterschrift.

Der lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister hat sich dafür eingesetzt, die Plattform einfach und praktisch zu gestalten. Zusammen mit dem Amt für Geologie und Baustoffprüfung arbeitet der Verband weiter daran, die Dienststelle zu verbessern und noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Im Herbst organisiert der lvh praxisorientierte Workshops, bei denen Teilnehmer lernen, wie sie sich im SUAP-Portal registrieren und eine Meldung für eine tragende Struktur digital über die neue Plattform einreichen können. Neben den Workshops bietet der lvh kostenlose Hilfestellung für die Einreichung der Meldung an. Betriebe erhalten eine zusammenfassende Anleitung samt Tabelle mit einer Auflistung der Dokumente, die für die Meldung nötig sind.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.