Die Gemeinsamkeiten von Handwerk und Film entdeckt

Ein guter Film lebt nicht nur von seinen Schauspielern, sondern von zahlreichen Vorbereitungen und Inszenierungen, die hinter den Kulissen laufen. Im Rahmen eines Speeddatings mit Filmexperten erfuhren vor kurzem Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, welche Auftragsmöglichkeiten die Filmbranche bietet.

Handwerksunternehmer im Austausch mit FilmexpertenEs waren vorwiegend Tischler, Friseure und Schneider, die am Informationsabend im NOI Technologiepark teilnahmen. Beim Treffen, das vom Wirtschaftsverband lvh und IDM Film Fund & Commission organisiert wurde, erhielten die Unternehmer aufschlussreiche Einblicke in die Arbeit am Filmset und damit verbundene mögliche Aufträge für das Handwerk. Da Südtirol ein gefragter Filmstandort ist, gibt es einen stetigen Bedarf an qualifizierten, lokalen Betrieben. Ob Maskenbildner und Schneider, die für das perfekte Aussehen sorgen, Tischler, Kunstmaler oder Bildhauer, die für das Szenenbild verantwortlich sind oder Elektrotechniker, die alles ins richtige Licht setzen – im Filmbereich gibt es viele spannende Arbeitsmöglichkeiten.
Einen konkreten Blick hinter die Kulissen boten Peter Trenkwalder von der Produktionsfirma Filmvergnuegen, David Duzzi (Baubühne) und Jakob Watschinger (SFX, Spezialeffekte am Set). In detaillierten Berichten erzählten sie über von ihre Arbeit beim Film. „Im Grunde gibt es sehr viele Gemeinsamkeiten zwischen der täglichen Arbeit eines Handwerksbetriebes und der Arbeit am Set“, erklärte Trenkwalder, „Planung, aber auch ein hohes Maß an Flexibilität und die Passion für die eigene Arbeit sind in beiden Bereichen enorm wichtig.“
Um die Zusammenarbeit zwischen dem lokalen Handwerk und dem Bereich Film stärker zu lancieren, ist für den Sommer ein Besuch an einem Filmset geplant. Auf diese Weise sollen die Betriebe vor Ort einen konkreten Eindruck von den Abläufen gewinnen und entscheiden können, ob eine Zusammenarbeit mit Filmschaffenden für sie interessant ist. Das Ziel des lvh und der IDM Film Fund & Commission ist es, Handwerksbetriebe und Filmschaffende zu vernetzen und auch weiterhin zu stärken.

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.