Jahresversammlung Fliesenleger: Lehre mit Zukunft

Südtirols Fliesen-, Platten- und Mosaikleger bilden jährlich rund 10 junge Handwerker aus. Dieses Ausbildungsziel hat sich die lvh-Berufsgemeinschaft auch für dieses Jahr auf die Fahne geschrieben, besonders um mittel- und langfristig einem Fachkräftemangel vorzubeugen.

fliesenleger jv_2016_800Bei der Jahresversammlung der Fliesen-, Platten- und Mosaikleger im lvh stand dieses Jahr ein Thema klar im Vordergrund: die Lehrlingsanwerbung bzw. Ausbildung. „Es ist eine Freude, junge Mädchen und Burschen die breite Aufgabenpalette in unserem Beruf näher zu bringen und sie für die praktische Arbeit zu begeistern – es ist unsere Pflicht und unsere Verantwortung, Fachkräfte für morgen zu sichern", betonte der Vizeobmann Hannes Plankensteiner. Die wichtige Rolle als Ausbildner hoben auch lvh-Vizepräsident Martin Haller und Baugruppenobmann Markus Bernard hervor, die die anwesenden Betriebe ermutigten, in die Lehrlingsausbildung zu investieren. Nur daraus könnten wertvolle Erfahrungen und Erfolge wie die Teilnahme an den Landes- und Berufsweltmeisterschaften entstehen. „An dieser Stelle möchte ich Daniel Plankensteiner, der unsere Sparte bei der Berufs-WM im letzten Jahr vertreten hat, herzlich für seinen Einsatz danken", so der Vizeobmann.
Noch weiter intensivieren möchte die Berufsgemeinschaft die Zusammenarbeit mit der Landesberufsschule Schlanders. Im letzten Jahr hat die 3. Klasse gemeinsam mit dem lvh den Fliesenlegerberuf auf der Messe Assoposa vorgestellt.
Im Rahmen der Jahresversammlung wurden auch zwei Fachvorträge gehalten: Christian Harrasser ermutigte die Handwerker in schwierigen Situationen zu handeln anstatt sich zu ärgern, ein Vertreter der Firma Profilitec sprach über das Verlegen von Leveltec und Border für Terrassen.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.