Frauenpower in Brixen

BRIXEN – Bei der Ortsversammlung der Handwerker von Brixen wurde kürzlich ein neuer Ausschuss gewählt. Die Ziele der motivierten Handwerkergruppe: in die Ausbildung von Lehrlingen investieren und die Wertschätzung gegenüber dem Handwerk steigern.

Jasmin Fischnaller und Giuseppe Zema begrüßten die Brixner Handwerksunternehmer anstelle von lvh-Ortsobfrau Barbara Michaeler Plaickner. Aufgrund eines schweren Arbeitsunfalls ihres Mannes konnte sie an der Ortsversammlung nicht persönlich teilnehmen. „Martin Plaickner ist auf dem Weg der Besserung. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung und alles Gute“, sagte Zema. Fischnaller schloss sich den Glückwünschen an und ging anschließend auf eine konkrete Herausforderung für das Handwerk ein: „Das Südtiroler Handwerk steht für erste Qualität, was unsere Produkte und Dienstleistungen angeht. Derzeit belastet uns allerdings der akute Fachkräftemangel, der mittelfristig zu einem großen Problem werden kann. Daher sollten wir den jungen Menschen die Attraktivität und Perspektive einer praktischen Ausbildung aufzeigen, aber auch selbst Verantwortung übernehmen und wieder mehr Lehrlinge einstellen.“ In dieselbe Kerbe schlug auch lvh-Präsident Gert Lanz: „70 Prozent aller Lehrlinge werden bei uns im Handwerk ausgebildet. Die 360-Grad-Ausbildung vermittelt nachhaltiges und beständiges Wissen, auf das wir stolz sein können. Wir haben aber auch die Pflicht, diese Leistungen besser zu vermarkten.“ In diesem Zusammenhang rief Lanz die Handwerker auf, die Imagekampagne Generation H zu nutzen.
Dass das Handwerk ein wichtiger Wirtschaftspfeiler in ganz Südtirol sei, bekräftigte auch der Bürgermeister von Brixen Peter Brunner. Darüber hinaus ging er auch auf einzelne Projekte und Ziele auf Gemeindeebene ein wie zum Beispiel der Bau der Stadtbibliothek oder die Erweiterung des Bürgerheims. Handlungsbedarf bestehe vor allem in Hinblick auf die touristische Entwicklung der Gemeinde. Über den Anschluss an das Glasfasernetz und den derzeitigen Stand berichteten Alfred Rottonara, technischer Leiter Stadtwerke Brixen und sein technischer Mitarbeiter Massimo Santini.

Neuwahl des lvh-Ortsausschusses
Den Abschluss der Versammlung bildete die Neubestellung des Ortsausschusses der Handwerker. Dabei wurde Barbara Michaeler Plaickner (Elektro Plaickner GmbH) als Ortsobfrau bestätigt. Sie wird die Hälfte der ersten Legislatur übernehmen, für die zweite Hälfte wird der Ortsgruppe ein anderer Funktionär (noch zu definieren) der Gruppe vorstehen. Folgende Personen wurden in den Ortsausschuss gewählt: Jasmin Fischnaller (Fischnaller B. & Partner GmbH), Marlies Dabringer (Dabringer GmbH), Kathrin Bernardi (Bernardi Gino & Figli SNC), Emanuel Cimadom (Cimadom Dekor KG), Thomas Heiss (Konditorei Heiss Thomas), Andreas Huber (Huber GmbH), Hermann Larcher (Larcher GmbH), Giuseppe Zema (Ze Pe' Sas di Zema Giuseppe & Co.), Helmuth Stockner, Harald Faller (Electro Faller GmbH) und Roland Giuliani (PLAN FUENF).

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.