Betriebspraktika über das Dekret „Buona Scuola“

Vor kurzem wurden die Schlussbestimmungen des Dekrets „Buona Scuola“ vorgestellt. Unternehmen können nun auch jene Schüler besser ansprechen, die die Matura auf dem klassischen Weg über die fünfjährige Oberschule absolvieren.

©Shutterstock/IvelinRadkovIm Dekret vorgesehen sind Pflichtpraktika für alle Schüler und Schülerinnen der dritten, vierten und fünften Klassen. Praktikumsangebote werden über das Register „Alternanz Schule-Arbeit“ vermittelt. Die Praktika sind nicht als Arbeitsverhältnis deklariert, weshalb auch keine Vergütung vorgesehen ist. Die Schüler sind über die Schule versichert. Die Betriebe, die Praktika für Oberschüler anbieten wollen, müssen sich im Register „Alternanz Schule-Arbeit“ einschreiben. Die Einschreibung ist kostenfrei, für alle Mitglieder der Handelskammer offen und kann ausschließlich online erfolgen. Sobald der Betrieb eine E-Mail zur Bestätigung erhält, ist er im gesamtstaatlichen. Register sichtbar. Im Moment der Einschreibung muss der Betrieb genau angeben, welche Arbeitsaufgaben das Praktikum umfasst, wie lange es dauert und für wie viele Schüler es zugänglich ist.

Foto: ©Shutterstock/IvelinRadkov

Bitte einloggen, um diesen Artikel kommentieren zu können.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.