WorldSkills: Weltmeisterlicher Empfang im Felsenkeller

Eine weitere große Anerkennung für das Südtiroler WorldSkills-Team: Landesrat Philipp Achammer empfing die WM-Mannschaft gestern im Felsenkeller der Laimburg. Noch einmal die Emotionen der diesjährigen Berufsweltmeisterschaft in Abu Dhabi aufleben lassen - dies durften die WM-Kandidaten gestern gemeinsam mit ihren Fachexperten und Lehrherren im Felsenkeller der Laimburg.

Die WorldSkills-Italy-Mannschaft mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft

Gastgeber Landesrat Philipp Achammer bedankte sich mit dieser Einladung bei den „Botschaftern der praktischen Ausbildung“ und lobte die Spitzenleistungen der jungen Südtiroler im letzten Oktober.
Großes Lob gab es auch von Seiten der lvh-Spitze. Gert Lanz, Präsident im Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister unterstrich die Fähigkeiten und das Talent, die schließlich zu fünf Medaillen, elf Exzellenzdiplomen und Südtirols sechsten Platz in der Nationenwertung führten. „Besondere Anerkennung gilt auch den Berufsgemeinschaften und Fachexperten, die sich monatelang mit den jungen Talenten auf die Berufsweltmeisterschaft vorbereitet haben“, unterstrich Lanz. Großen Dank sprach der Verbandspräsident auch den Lehrbetrieben der WM-Teilnehmer aus, die ihre Lehrlinge bzw. Mitarbeiter sowohl zeitlich, als auch durch Bereitstellung des jeweiligen Arbeitsplatzes für das Training unterstützt haben.
Anerkennende Worte gingen an die deutsche und ladinische sowie die italienische Berufsbildung, die teilnehmenden Wirtschaftsverbände sowie Unterstützer und Sponsoren, die die Berufsweltmeisterschaft großzügig unterstützt haben.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.