Zurück

Kostenloser Infoabend: Betriebsübergabe - was muss beachtet werden?

Sowohl der Übergeber als auch der Nachfolger betreten bei einer Betriebsweitergabe Neuland. Deshalb gilt: Je früher die Betriebsnachfolge geplant wird, desto besser können Gestaltungsmöglichkeiten genutzt werden und desto größer sind die Chancen, die Nachfolge für alle Beteiligten optimal zu realisieren.


volksbank 250Genau darum geht es bei den kostenlosen Informationsveranstaltungem am 9. und 14. Juni 2016 um 19.30 Uhr in Brixen und Bozen, die die lvh-Junghandwerker in Zusammernarbeit mit der Volksbank veranstalten. Dort erhalten alle Interessierten Inputs zur idealen Planung des Nachfolgeprozesses, über die Form der Übergabe, die Erhebung des Firmenwertes und die vertrags- und steuerrechtlichen Aspekte. Der Vortragsabend kling bei einem kleinen Aperitif aus, der die Gelegenheit zum informellen Austausch mit den Referenten bietet und bei dem Kontakte zu anderen Betriebsübernehmern und Junghandwerkern genküpft werden.

Wo? Wann? Wer?

1. Termin:
Donnerstag, 9. Juni 2016 um 19.30 Uhr Südtiroler Volksbank - Niederlassung Brixen, Große Lauben 2

2. Termin:
Donnerstag, 16. Juni 2016 um 19.30 Uhr Südtiroler Volksbank – Hauptsitz Bozen, Schlachthofstr. 55​ (Falls gewünscht gibt es auch eine Führung durch das neue Gebäude)

Referent:

  • Dr. Gianni Fuolega

Beratung:

  • RA. Julia Mathà
  • RA. Roberta Lambiase

Kostenlose Anmeldung unter presse@lvh.it oder 0471 323349. Anmeldeschluss ist jeweils zwei Tage vor der Veranstaltung.


Zeitraum
09. Juni 2016

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.