Zurück

Grödner Kunstmesse UNIKA 2017

Die Werke der Grödner Künstlergruppe UNIKA sind längst über die Landesgrenzen hinaus zu Südtirols kreativen Kunstbotschaftern geworden. Der absolute Dreh- und Angelpunkt der Grödner Künstlervereinigung ist zweifelsohne die zur Tradition gewordene gleichnamige Kunstmesse, bei der heuer rund 200 Werke ausgestellt werden. Diese findet vom 31. August bis zum 03. September im Tennis Center von St. Ulrich/Runggaditsch statt und ist täglich von 10 bis 19 Uhr und am 1. September zusätzlich noch von 20:30 bis 23:30 Uhr geöffnet. Vernissage ist am Mittwoch, 30. August, 18 Uhr.


Unika 2017„Die UNIKA wird ihre Geschichte weiter schreiben und möchte auch weiterhin euch Kunstfreunde mit ihren Werken beeindrucken“, sagt Christian Stl Holzknecht, seit dem vorigen Jahr UNIKA-Präsident und weiter: „Tagein, tagaus entstehen von Seiten aller Mitglieder neue, noch nie gesehene Werke. Ideen bleiben nie aus.“ Die UNIKA-Mitglieder sind das ganze Jahr hindurch individuell mit Einzel- und Kollektivausstellungen europaweit vertreten. Im Grödnertal, UNESCO-Weltkulturerbe der Dolomiten und beliebte Tourismusdestination, gilt die Bildhauerkunst seit fast 400 Jahren als ganz besondere kreative Ausdrucksform der Talbewohner und wie Landeshauptmann Arno Kompatscher im Katalogvorwort betont, „... ist die UNIKA das moderne Schaufenster der Schaffenskraft der Grödner Künstler und Bildhauer.“

UNIKA Siegerpokale für den Ski Weltcup

Der direkte und kreative Bezug zur Landschaft und zum Sport wird in der Künstler-Gemeinschaft UNIKA, einem „Rohdiamant in Südtirols Kunsthandwerk-Welt“, wie Norbert Insam, Obmann der Berufsgruppe Kunsthandwerk im lvh die Künstlergroßfamilie nennt, stets groß geschrieben. So wurde in Zusammenarbeit mit dem Ski Weltcup Gröden zum 50. Jubiläum der FIS Ski Weltcuprennen ein Wettbewerb für die Gestaltung zweier Pokale (Abfahrt und Super-G) ausgeschrieben. Die Modelle der Teilnehmer und die beiden Siegerpokale sind auf der UNIKA 2017 zu sehen.
UNIKA, als Künstlergemeinschaft in den über 20 Jahren zu einem generationsübergreifenden, gelebten Erfolgsmodell gewachsen, ist Publikumsmagnet für Einheimische und Gäste, eine tragende Säule des Grödner Kunsthandwerks. Von der Tradition über die Landart bis hin zur modernen und experimentellen Kunst reichen die UNIKA-Kunstwerke. Gerade im Digital-Zeitalter sind sie in ihrer bunten, kreativen Mannigfaltigkeit stets spannend und sehenswert.

Alle Informationen auch auf www.unika.org!

Wichtige Termine und Eckpunkte

UNIKA’s LONG Night

Freitag, 1. September, 20:30 Uhr, Tennis Center St. Ulrich/Runggaditsch CHRIS COSTA Video-Music interactive performance for Unika (Premiere). Eintritt: 10 Euro (inkl. 1 Getränk)

Vernissage

Mittwoch, 30.08.2017, 18 Uhr.

UNIKA 2017: 23. Grödner Kunstmesse

mit rund 200 Werken von 22 Grödner Künstlern, 4 Gastkünstlern und 2 Junghandwerkern findet vom 31. August bis 03. September im Tennis Center St. Ulrich/Runggaditsch statt.

  • Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 19 Uhr; am Freitag, 1. September zusätzlich von 20:30 bis 23:30 Uhr.
  • Eintritt: 8 Euro; Besucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.
  • Zusätzlich stellen UNIKA-Mitglieder ca. 90 Werke in der Galerie UNIKA (unmittelbar neben der Messe) aus.


Zeitraum
01. September 2017

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.