Zurück

Fachtagung der Baugruppe: Warum Preiskalkulation?

Donnerstag, 25. Mai 2017 von 18 bis 21 Uhr im Haus des Handwerks in Bozen (Mitterweg 7)

Nach dem Erfolg der Informationsveranstaltung zu den Abrechnungsregeln, veranstaltet die Landesberufsgruppe Baugewerbe ein weiteres Treffen. Im Mittelpunkt sollen diesmal die Preiskalkulation und das Liquiditätsmanagement stehen.

Dabei werden zwei Zielsetzungen verfolgt: einerseits soll geklärt werden, wie die lokalen Handwerksbetriebe die interne Preiskalkulation marktkonform gestalten können. Andererseits sollen geeignete Inkasso-Methoden aufgezeigt werden, durch die die Liquidität des Betriebes trotz der allgemein immer schlechteren Zahlungsmoral optimiert werden kann. Die Veranstaltung findet am 25 Mai (um 18 Uhr) im Haus des Handwerks in Bozen statt. Begrüßt werden dürfen auch zwei hochkarätige Gastredner: Frau Dr. Sonia Romagna vom Controlling-Team Bozen und der Rechtsanwalt Christoph Vescoli. Gegen Ende des Abends, an dem auch der Obmann der Berufsgruppe Baugewerbe im lvh Markus Bernard teilnehmen wird, können die interessierten Teilnehmer ihre Fragen stellen und so eventuelle Unklarheiten zu diesen wichtigen Themen klären.

Anmeldung unter bau@lvh.it oder 0471 323281 erbeten.

Programm

  1. Begrüßung
    Markus Bernard, Obmann der Baugruppe

  2. Warum Preiskalkulation, wenn es ohnehin anders kommt? Genau darum!
    Dr. Sonia Romagna, Controllerin

  3. Liquiditätsmanagement: Forderungsausfälle vermeiden
    RA Dr. Christoph Vescoli, Rechtsexperte

  4. Diskussion


Zeitraum
25. Mai 2017

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.