Benko-Projekt: „Wertvolle Aufträge für die Wirtschaft"

Das klare Ja beim Referendum zum Kaufhausprojekt eröffnet auch für Südtiroler Klein- und Mittelunternehmer neue wichtige Chancen. „Die Umsetzung dieses Projekts kann der heimischen Wirtschaft zahlreiche wertvolle Aufträge verschaffen und den Aufschwung, der mittlerweile eingesetzt hat, nochmals verstärken", ist lvh-Präsident Gert Lanz zuversichtlich.

Das Referendum ist ein klarer Sieg für das Benko-Projekt: 64 Prozent haben sich bei der Volksbefragung dafür ausgesprochen. „Diese Entscheidung birgt für unsere Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen ein großes Potenzial", ist sich Gert Lanz, Präsident im Wirtschaftsverband für Handwerk und Dienstleister, sicher. „Nun müssen die entsprechenden Projekte vorangetrieben und auch effektiv realisiert werden: So kann die heimische Wirtschaft von diesem Projekt profitieren und jenen wirtschaftlichen Aufschwung weiter vorantreiben, der in den vergangenen Monaten eingesetzt hat." Dabei sollen für die verschiedenen Gewerke im Bauhaupt- und Baunebengewerbe die nötigen Anreize geschaffen werden, um lokale Unternehmen zu unterstützen. Auch der Landeshauptstadt kommt diese Entscheidung zugute: „Endlich gibt es die Möglichkeit für neue Impulse und die Aufwertung der Stadt Bozen und des Territoriums", betont Lanz.

"Nicht abschrecken lassen"

Große Chancen sieht auch Markus Bernard, Obmann der Berufsgruppe Bau, in diesem neuen Projekt: „Wir dürfen uns nicht von der Größenordnung abschrecken lassen. Denn gerade für unsere Klein- und Mittelbetriebe stellt das Benko-Projekt eine Möglichkeit dar, die man nicht unterschätzen darf", betont Bernard. Entscheidend ist nämlich die nächste Phase: „Die Projektplanung und die Ausschreibungen müssen so gestaltet werden, dass Südtirols Unternehmer und Handwerker in den kommenden Jahren eine reale Chance haben, von diesem Projekt zu profitieren und auch wirklich zum Zug kommen", fordert Bernard.

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.