Fortbildung: In 3 Tagen zum Fachbetrieb für Wohnen im Alter

wohnen im alter 600

Wer möchte nicht in den eigenen vier Wänden alt werden und darin möglichst selbstbestimmt leben?

Deshalb lohnt sich ein Umbau, der die Wohnung oder das Haus barrierefrei oder zumindest barriereärmer macht. Für Handwerksbetriebe ist das Thema „Wohnen im Alter" daher eine Herausforderung, aber auch eine große Chance für neue Geschäftsfelder. Im Qualifizierungskurs „Grundlagen des barrierefreien Wohnens" erhalten Sie umfassende Einblicke in die Anforderungen und Möglichkeiten der altersgerechten und barrierefreien Wohnungsanpassung.


Themenschwerpunkte des Kurses:

  • Ziele und Aufgaben von Wohnberatung und Wohnungsanpassung
  • Gesetzliche Grundlagen für das barrierefreie Bauen
  • Selbsterfahrung mit GERT (geriatrischer Testanzug)
  • Finanzierung und Beiträge zum Abbau architektonischer Hindernisse
  • Maßnahmen der Wohnungsanpassung und Fallbeispiele

Termine: 25./26./27. Oktober 2017

Kursort: Haus des Handwerks in Bozen, Mitterweg 7

Zielgruppe: Bodenleger, Elektrotechniker, Fliesenleger, Gipser, Installateure, Maler, Maurer, Tischler, Treppenbauer, Zimmerer


Ihre Zusatzqualifikation nach Abschluss:

Nach Abschluss erhalten die Teilnehmer ein zertifiziertes Siegel, das zum Führen des Titels „Fachbetrieb für Wohnen im Alter" ermächtigt.

Kosten (inklusive Mittagessen):

  • lvh-Mitglieder und Mitglied Bilaterale Körperschaft: 232 € + MwSt.
  • lvh-Mitglieder: 327 € + Mwst.
  • Nicht-Mitglieder: 384,70 € + Mwst.

Infos und Anmeldung

>>Online-Anmeldung

Kontakt:
lvh-Bildungswerkstatt
Tel: 0471 323370
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Referenten:
Dr. Arch. Birgit Schimmel (Bayerische Architektenkammer)
Herbert Öhrig (zertifizierter Wohnberater)

Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.